Programm und Schwer­punkt­themen

Onlineplaner

Versorgung
Zukunftssicherung
Digitalisierung

Kongress-App

  • Tagesaktuelles Programm

  • Eigener Programmplan mit Suche & Filtern

  • Pläne der Location

  • TED-Abstimmungen & Chat-Fragen

Abstract­einreichung

Die Abstracteinreichung ist seit Mitte Juni abgeschlossen. Wir freuen uns auch in diesem Jahr über zahlreiche Abstracts. Alle Einreicher*innen erhalten voraussichtlich Ende Juli das Ergebnis der Begutachtung ihres Abstracts per E-Mail.

Zum Kongress-Portal

Genauere Informationen zur Abstracteinreichung erhalten Sie unter den folgenden Punkten:

Nach dem Einrichten eines persönlichen Accounts im Kongress-Portal erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer Zugangsdaten (um bspw. Ihr Abstract nachträglich ändern zu können). Diese Zugangsdaten sind auch bei weiteren Abstracteinreichungen gültig und verhindern eine erneute Eingabe Ihrer Adressdaten. Stellen Sie sicher, dass Sie für den Zeitraum der Abstracteinreichung und Begutachtung eine gültige E-Mail-Adresse verwenden. Ihren Account können Sie später auch für die Kongressregistrierung nutzen. Mit der Einreichung akzeptieren Sie unsere AGB zur Einreichung von wissenschaftlichen Kurzbeiträgen.

  • Alle akzeptierten Einreichungen werden grundsätzlich als Poster vorgestellt.

  • Im Rahmen der Begutachtung werden zehn Abstracts zusätzlich zur Posterpräsentation für einen freien Vortrag ausgewählt. Die entsprechenden Einreicher*innen werden frühzeitig über die Nominierung informiert. Bitte geben Sie im Rahmen der Einreichung an, ob ihr Abstract im Falle der Nominierung für einen freien Vortrag dem Schwerpunkt „Klinische- und Versorgungsforschung“ oder „Grundlagenwissenschaft & Methoden“ zugeordnet werden soll.

  • Alle akzeptierten Poster können ausschließlich vor Ort in Mannheim präsentiert werden.

  • Sie können Abstracts in deutscher Sprache zu abgeschlossenen wissenschaftlichen Arbeiten einreichen. Es besteht keine Erstpublikationspflicht. Der reine Abstracttext (ohne Abstracttitel / Autor*innen / Institute) darf maximal 3000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfassen.

  • Für Tabellen, Grafiken und deren Bildunterschriften gibt es gesonderte Eingabefelder. Es können maximal drei Dateien hochgeladen werden. Tabellen müssen als Word-Datei übermittelt werden. Zulässige Abbildungsformate für Abbildungen sind tif und jpg. Die Auflösung muss mindestens bei 300 dpi liegen.

  • Das Abstract sollte wenn möglich folgendermaßen strukturiert sein:
    – Hintergrund und Fragestellung
    – Materialien und Methoden
    – Ergebnisse
    – Diskussion oder Schlussfolgerung

  • Achten Sie darauf, dass Name, Adresse, Klinik, Abteilung und E-Mail-Adresse der Einreicherin/des Einreichers sowie der Co-Autor*innen vollständig, richtig und bestenfalls einheitlich angegeben werden. Die Anzahl an Co-Autor*innen ist nicht limitiert.

  • Auf dem Kongress sollen Originaldaten präsentiert werden. Mit der Einreichung übernehmen die Autor*innen die Verantwortung für die Richtigkeit der Daten. Die Verantwortung für die Klärung eventueller Urheberrechte Dritter bezüglich der Inhalte des Abstracts liegt bei den Autor*innen. Somit gewährleisten die Autor*innen, dass auf sämtlichen Abbildungen, Tabellen etc. keine Rechte Dritter liegen, die einer Veröffentlichung entgegenstehen.

  • Bitte beachten Sie, dass eingereichte Abstracts nur begutachtet werden, wenn Interessenkonflikte genannt werden. Die Interessenkonflikte müssen zu Beginn des Vortrages offengelegt werden und bereits bei der Einreichung benannt werden. Falls keine Interessenkonflikte im Zusammenhang mit der Einreichung vorliegen, ist dies ebenfalls zu nennen.

  • 01. Versorgung

  • 02. Zukunftssicherung

  • 03. Digitalisierung

  • 04. Schmerzmechanismen und – pathophysiologie

  • 05. Interdisziplinäre multimodale Schmerztherapie

  • 06. Von der Diagnose zur Therapie

  • 07. Epidemiologie und sozialmedizinische Aspekte

  • 08. Schmerztherapie aus der Praxis für die Praxis

  • 09. Prävention und Rehabilitation

  • 10. Patienten-Empowerment

  • 11. Komorbiditäten bei Schmerz

  • 12. Transition und Schnittstellen

  • 13. Schmerz in Freizeit, Familie und Partnerschaft

  • 14. Grundlagen- und Translationale Forschung

  • 15. Sonstiges

Nach erfolgreicher Einreichung Ihres Abstracts erhalten Sie sowie Ihre Co-Autor*innen eine automatische E-Mail-Bestätigung mit der ID Ihres Abstracts (für eventuelle Rückfragen und Folgekorrespondenz). Prüfen Sie dazu bitte ggf. auch Ihren Spam-Ordner. Sollten Sie keine Bestätigungen erhalten, setzen Sie sich bitte mit Alexander Ewert, schmerzkongress@mcon-mannheim.de in Verbindung.

Die Einreicher*innen werden voraussichtlich im Juli 2024 von uns darüber informiert, ob ihr Beitrag angenommen oder abgelehnt wurde. Ausführliche Angaben betreffend der Posterpräsentation werden der präsentierenden Person anschließend rechtzeitig übermittelt.

Die präsentierende Autorin oder der präsentierende Autor muss sich kostenpflichtig zum Kongress anmelden. Die Einreichung eines Abstracts gilt nicht als Anmeldung zum Kongress. Die Anmeldung zum Kongress muss separat über die Online-Registrierung erfolgen. Sie können ihre Online-Registrierung über das Kongress-Portal mit den Zugangsdaten der Abstracteinreichung vornehmen.

Für Erstautorinnen und Erstautoren der Poster besteht ein Sondertarif. Die Frühbucherfrist läuft bis zum 15. Juli 2024.

Die Kosten für Anreise und Hotelübernachtung werden nicht übernommen. Erstautor*innen, die zum Kongresszeitpunkt jünger als 35 Jahre sind, können bis spätestens 30.09.2024 formlos per E-Mail (schmerzkongress@mcon-mannheim.de) eine Reisekostenbeihilfe beantragen.

Alle angenommenen Abstracts erscheinen im Abstractband in der Zeitschrift „Der Schmerz“ des Springer Verlags. Bitte beachten Sie, dass Ihr Abstract in der eingereichten Form veröffentlicht wird und keine Korrekturen vorgenommen werden können. Gegebenenfalls behält sich der Veranstalter vor, fehlerhafte Abstracts ohne Rücksprache für die Veröffentlichung abzuändern.

Die fünf besten Posterbeiträge werden auf dem Kongress im Rahmen des Top Young Science Symposiums am 18.10.2024 um 15:30 Uhr ausgezeichnet.

Alexander Ewert
Scientific Programme Management
E-Mail: schmerzkongress@mcon-mannheim.de
Telefon: 0621 – 4106 – 301

Kommissionen

Dr. Jana AulenkampPD Dr. Torsten Kraya
Dr. Dipl.-Psych. Thomas DreslerDavid Lewis
Prof. Dr. Elena Enax-KrumovaProf. Dr. Kerstin Lüdtke
Prof. Dr. Joachim ErlenweinDr. Lars Neeb
Dipl. Psych. Dr. Jule FrettlöhProf. Dr. Nadja Nestler
PD Dr. Charly GaulProf. Dr. Frank Petzke
Dr. Astrid GendollaProf. Dr. Esther Pogatzki-Zahn
Prof. Dr. Gudrun GoßrauProf. Dr. Heike Rittner
Prof. Dr. Dagny Holle-LeePD Dr. Ruth Ruscheweyh
Prof. Dr. Tim HuchoProf. Dr. Hans-Georg Schaible
Thomas IsenbergDr. Armin Scheffler
PD Dr. Tim JürgensProf. Dr. Till Sprenger
PD Dr. Ulrike KaiserProf. Dr. Thomas Weiß
Dr. Katharina KammProf. Dr. Boris Zernikow
Dr. Kristin Kieselbach
Prof. Dr. Hans-Raimund Casser
Dr. Dipl.-Psych. Thomas Dresler
Prof. Dr. Joachim Erlenwein
Prof. Dr. Thomas Fischer
PD Dr. Tim Jürgens
Prof. Dr. Kerstin Lüdtke
Prof. Dr. Christian Maihöfner
Dr. Paul Nilges
Dr. Viktoria Ruschil
Ralf Schesser
Prof. Dr. Thomas Weiß
Prof. Dr. Till Sprenger
Prof. Dr. Andre Ewers
Prof. Dr. Peter Kropp
Prof. Dr. Andreas Leffler
Prof. Dr. Walter Magerl
Dr. Katharina Kamm
Marie Schwartz

Rahmenprogramm

Im ansässigen Jazz Club dem Ella & Louis im Rosengarten Mannheim findet in diesem Jahr die Kongressparty statt. Das Ella & Louis bietet einen ungezwungenen Rahmen für Networking, soziale Interaktion und gemeinsame Begegnungen, um den ersten Kongress­tag ausklingen zu lassen. Seien Sie dabei und lassen Sie die Kongressparty zu einem persönlichen und bereichernden Erlebnis werden, das noch lange nachwirken wird.

Ticketverkauf: ab sofort / die Buchung eines Tickets zur Kongressparty wird innerhalb der Registrierung abgefragt.
Eintrittspreis: 30 € brutto inklusive einem Freigetränk. Alle weiteren Getränke und Speisen basieren auf Selbstzahlerbasis.

Informationen für Referierende und Vorsitzende

In unserem Kongress-Portal können Sie Ihre Verpflichtungen einsehen und Ihre Zu- und Absage vornehmen. Bitte verwenden Sie die per E-Mail zugesandten Zugangsdaten. Erstellen Sie bitte kein neues Benutzerkonto.

Unter dem Button “Einplanungen” (Eingeplante Vorträge/Vorsitze ansehen) finden Sie Ihre Verpflichtung(en) und können diese dort bestätigen.

Für den Fall, dass Sie Ihre zugesagte Verpflichtung kurzfristig nicht wahrnehmen können, bitten wir um Ihre Rückmeldung an Frau Laura Kreisel unter schmerzkongress@mcon-mannheim.de. Sofern es Ihnen möglich ist, bitten wir Sie einen Ersatz zu benennen.

Der Kongress findet als reine Präsenzveranstaltung im Congress Center Rosengarten statt. Online-Zuschaltungen für Referent*innen und Vorsitzende können nicht umgesetzt werden.

Für den Erhalt der Zertifizierung ist es erforderlich, dass alle Referent*innen Angaben zu potenziellen Interessenkonflikten, in Bezug auf den vorgestellten Inhalt, sowohl dem Auditorium als auch der Ärztekammer Baden-Württemberg machen.

Das Formular für die Ärztekammer finden Sie hier. Weitere Informationen zur Abgabe des Formulars folgen nach Ihrer Zusage per E-Mail.

Für das Auditorium vor Ort muss am Anfang der Präsentation eine entsprechende Folie gezeigt werden. Angaben zum Inhalt der Folie finden Sie hier. Sofern keine Interessenskonflikte bestehen, bitten wir Sie dies ebenfalls in der Präsentation anzuzeigen.

Eingeladene Vorsitzende und Referierende des wissenschaftlichen Programms (ausgenommen Referent*innen der Postersitzungen) werden kostenfrei für den gesamten Kongress registriert.

Ihre Buchungsbestätigung/E-Ticket erhalten Sie ca. eine Woche vor Kongress per E-Mail.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters, die Sie hier abrufen können.

Wir freuen uns, wenn Sie an der Kongressparty teilnehmen. Eine Buchung des Rahmenprogramms können Sie im Kongress-Portal vornehmen. Über „Weitere Angebote buchen“ können Sie die Kongressparty auswählen.

Weitere Angebote können Sie erst buchen, wenn m:con Ihre Kongressanmeldung (nach erfolgter Zusage) vorgenommen hat.

Congress Center Rosengarten
Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim
https://www.mcon-mannheim.de/anfahrt

Bahn Spezial:
https://deutscherschmerzkongress.de/kongress/#anreise

Für Referent*innen und Vorsitzende gibt es ein Kontingent im Leonardo Hotel Mannheim. Hier können Sie sich ein Zimmer aus dem Kontingent buchen.

Wenn Sie eigenständig ein anderes Hotel buchen, können Hotelkosten über das Reisekostenformular abgerechnet werden. Bitte beachten Sie dort die angegebenen Erstattungssätze.

Eingeladene Referierende/Vorsitzende können Ihre Reisekosten bis zum 30. November 2024 einreichen. Bitte senden Sie dazu das ausgefüllte Reisekostenformular zusammen mit den Belegen per Mail an m:con.

Die Reisekostenrichtlinie finden sie hier.

In unseren Merkblättern finden Sie wichtige Hinweise zu Ihren Aufgaben als Referent*in und/oder Vorsitzende*r.

  • Merkblatt Referent*innen (folgt)

  • Merkblatt Vorsitzende (folgt)

Sie werden auf dem Bildschirm im Saal die Referentenansicht von Power-Point vorfinden. Diese zeigt die aktuell dargestellte Folie, die folgende Folie bzw. die nächste Animation Ihrer Präsentation als kleines Vorschaubild sowie eventuelle Notizen. Bitte beachten Sie, dass Sie am Pult keinen direkten Einfluss auf die Schriftgröße der Notizen haben, lange Texte könnten nicht komplett zu sehen sein.

Das Standard Set-Up sieht am Pult weder Tastatur noch Maus vor. Für die Steuerung Ihres Vortrages und das Starten von Videos befindet sich ein Presenter am Pult.

Sie haben in der Medienannahme die Gelegenheit, sich mit dem Presenter vertraut zu machen.

Einlesen aus Datenträgern von folgenden Medien:
USB-Speichermedien (USB-Sticks und -Festplatten), welche Windows 10 kompatibel sind (FAT / NTFS Formatiert, nicht Mac OS Formatiert)
Ausschließlich zugelassenes Programm:
Microsoft Power Point (bis Office 2019)
Optimales Seitenverhältnis:
16:9
Zugelassene Videoformate:
Standards (z. B. *.mp4, *.avi, *.mov, *.wmv, *.mpg), die mit dem Windows Media Player in der Standardinstallation von Windows 10 abspielbar sind.

Sie haben nachfolgende Möglichkeiten Ihre Präsentation abzugeben.

Bitte finden Sie sich auch bei einer Vorab-Abgabe in der Medienannahme ein, um die eingereichte Präsentation noch einmal auf Vollständigkeit und Funktionsfähigkeit zu überprüfen. m:con übernimmt keine Garantie für die vollständige und korrekte Übertragung der eingereichten Präsentation.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Präsentation nur bis 08.10.2024 über das Kongress-Portal hochladen können (max. 50 MB). Jede Konvertierung kann Abweichungen vom Original beinhalten. Das heißt, es können Änderungen im Layout auftreten. Dies kann vor allem bei der Benutzung von älteren PowerPoint Versionen oder Schriftarten und Videoformaten, die nicht im Standard von Windows enthalten sind, auftreten. Damit die gewünschte Funktion der Präsentation (v. a. Animationen oder eingebundene Videos) gewährleistet werden kann, bitten wir Sie die Präsentation vor Ort in der Medienannahme zu überprüfen.

Dateien, deren Größe unter 15 MB liegt, können ab dem 09.10.2024 per E-Mail an folgende E-Mail-Adresse der m:con eingesendet werden: vortragsannahme@mcon-mannheim.de 

Bitte vermerken Sie den Veranstaltungstitel im Betreff, da m:con oft zeitgleich verschiedene Veranstaltungen durchführt.
Die E-Mails müssen in jedem Fall eindeutig dem jeweiligen Vortrag zuzuordnen sein. Bitte geben Sie daher in der E-Mail das Datum, Uhrzeit, Raum und Sitzungstitel der Sitzung an.

Vor Ort können Sie Ihre Präsentation in der Medienannahme abgeben. Bitte geben Sie die Präsentation spätestens eine Stunde vor Sitzungsbeginn (nicht vor Beginn des Vortrags) dort ab, damit die Präsentation entsprechend überprüft und ggf. konvertiert werden kann.

Die Öffnungszeiten der Medienannahme folgen.